Besuchen Sie auch meine 

Homepage:

 

"Sagenhafter Odenwald"

             und

"Geschichten für JUNG und ALT"

Wissenswertes und Interessantes über den Odenwald lesen Sie in der

 

Odenwaldsaga

Meine Homepage

 "Sagenhafter Odenwald"

Mehr als 250 Ausflugstipps für den Odenwald (mit Fotos und Erläuterungen) sind aufgelistet. Sie finden hier alle wichtigen Orte,

 Burgen und Schlösser,  

Landschaften, Parks und Gärten des Odenwaldes und seiner näheren Umgebung. Hier finden Sie auch meinen kleinen Exkursionsführer 

und eine Sammlung der  Sagen des Odenwaldes. Schauen Sie doch mal rein - in den Odenwald!

Jeden Monat gibt es Geschichten und Geschichtchen, Wissenswertes, Ernsthaftes und Amüsantes aus dem Odenwald zu einem bestimmten Thema.

Schauen Sie mal rein in meine Kalenderblätter!

 

April-Kalenderblatt:

 

Oster- und Wettergeschichten

Bauernregeln -

ein uraltes Kulturgut:

 

  Januar bis März

  April bis Juni 

  Juli bis September

  Oktober bis Dezember

Pollenflug-Vorhersage für den Ort Ihrer Wahl!

Schmetterlingsfamilie: Zünsler

Die kurzen Erläuterungen auf diesen Seiten habe ich aus Wikipedia entnommen. Wenn Sie auf den Namen des Schmetterlings klicken, gelangen Sie direkt zur entsprechenden Seite der Wikipedia-Bibliothek. Die Bilder lassen sich durch Anklicken vergrößern! 

Buchsbaumzünsler
Buchsbaumzünsler

Flugzeit: zwei Generationen


Vorkommen im Odenwald/Ried: Zunahme und weitere Verbreitung

 

"Der Buchsbaumzünsler (Cydalima perspectalis) ist ein ostasiatischer Kleinschmetterling aus der Familie der Crambidae, der zu Beginn des 21. Jahrhunderts nach Mitteleuropa eingeschleppt wurde. Der Falter erreicht eine Flügelspannweite von etwa 40 bis 45 Millimetern. Die Vorderflügel sind zumeist seidig weiß gefärbt und mit einem breiten braunen Band am Vorderrand sowie am Saum versehen. Auffällig sind eine kleine, braun gefärbte Ausbuchtung in das Mittelfeld sowie ein daneben befindlicher halbmondförmiger, weißer Fleck. Die Hinterflügel sind ebenfalls seidig weiß und zeigen einen breiten braunen Saum. Zuweilen erscheinen auch gänzlich braun gefärbte Exemplare, bei denen jedoch der weiße Fleck vorhanden ist.

Die Raupen sind bis zu fünf Zentimeter lang, gelbgrün bis dunkelgrün sowie schwarz und weiß gestreift, mit schwarzen Punkten, weißen Borsten und schwarzer Kopfkapsel."

Purpurroter Zünsler
Purpurroter Zünsler

Flugzeit: April - Juni und Juni - Mitte Oktober


Vorkommen im Odenwald/Ried: eher selten


"Der Purpurrote Zünsler (Pyrausta purpuralis) ist ein Schmetterling aus der Familie der Crambidae. Der Purpurrote Zünsler erreicht eine Flügelspannweite von etwa 20 Millimetern. Die Vorderflügel sind mit purpurfarbenen Schuppen bedeckt und weisen mehrere goldgelbe Flecke auf. Die Hinterflügel besitzen eine schwärzliche Grundfärbung und tragen eine hellgelbe Binde. Je nach Alter des Falters kann die Färbung unterschiedlich stark ausgeprägt sein. Bei stark abgeflogenen Exemplaren sind die namensgebenden purpurroten Schuppen fast nicht mehr vorhanden. Die zweite Generation ist größer und trägt meist eine breitere gelbe Zeichnung.Die Raupen sind grün gefärbt und besitzen gelbliche Längslinien. und einen braunen Kopf. Zum Lebensraum gehören trockene bis feuchte Stellen in offenen Landschaften, zum Beispiel Wiesen und grasige Stellen."

Olivbrauner Zünsler
Olivbrauner Zünsler

Flugzeit: Mai - September


Vorkommen im Odenwald/Ried: häufig


"Der Olivbraune Zünsler oder auch Olivenbraune Zünsler (Pyrausta despicata, syn. Pyrausta cespitalis) ist ein Schmetterling aus der Familie der Crambidae. Die Falter erreichen eine Flügelspannweite von 14 bis 20 Millimetern[1], bzw. eine Vorderflügellänge von 7 bis 9 mm[2]. Die Färbung und auch Zeichnung der Vorderflügel ist sehr variabel; sie reicht von olivgrau bis schwärzlich braun. Es ist ein Geschlechtsdichroismus vorhanden, bei dem die Männchen meist relativ eintönig gefärbt, die Weibchen durch zusätzliche gelbe und schwarze Zeichnungselemente eher kontrastreicher gezeichnet sind. Meist sind auf den Vorderflügeln innere und äußere Querlinie vorhanden; die beiden Linien können heller oder dunkler als die Grundfarbe sein ... "

Seerosenzünsler
Seerosenzünsler

Flugzeit: Juni und August/September, 2 Generationen


Vorkommen im Odenwald/Ried: recht häufig

"Der Seerosenzünsler oder Laichkraut-Zünsler (Elophila nymphaeata), ist ein Schmetterling (Nachtfalter) aus der Familie der Crambidae und gehört in deren Unterfamilie Acentropinae. Die Raupen entwickeln sich, für Schmetterlinge ungewöhnlich, überwiegend unter Wasser.Die Flügelspannweite beträgt 17 bis 28 Millimeter. Die Grundfarbe der Vorderflügeloberseite ist weiß mit einer hellbraunen bis dunkelbraunen Zeichnung aus Querlinien, dunkel gerandeten Flecken und gezackten Binden. Meist ist die subbasale Querlinie noch relativ deutlich entwickelt. Häufig weist sie mittig einen nach außen gerichteten Strich oder engen Zahn auf ..."

Rübsaatpfeifer
Rübsaatpfeifer

Flugzeit: Mai bis Oktober

 

Vorkommen im Odenwald/Ried: verbreitet

 

"Der Rübsaatpfeifer (Evergestis extimalis), auch Rübsaatzünsler genannt, ist ein Schmetterling aus der Familie der Crambidae. Die Art ist eurasienweit verbreitet.Die Falter erreichen eine Flügelspannweite von 22 bis 28 Millimetern. Die Vorderflügel sind hellgelb, der äußere Teil des Saumfeldes ist dunkelbraun, die Fransen sind graubraun. Vom Apex geht ein breiter, sehr unscharfer, brauner Apikalstrich aus. Über die Flügel verlaufen zwei braune, gezackte bis gewellte Querlinien, die oft in eine Reihe von feinen Aderpunkten aufgelöst sind. Im Basalfeld befinden sich manchmal zwei braune, ungleichgroße Flecke. Zwischen innerer und äußerer Querlinie ist meist eine dunkel umrandete Nierenmakel ausgebildet. Die Hinterflügel sind weißlich mit einer unscharf begrenzten, dunkelbraunen Saumlinie und graubraunen Fransen."

Sitochroa verticalis ist eine Spezies der Schmetterlinge der Familie Crambidae. Man findet S.v. in ganz Europa. Die Spannweite ist 30-34 mm. Der Falter fliegt von Mai bis August je nach Standort.


Impressum | Datenschutz | Sitemap
© Naturbeobachtungen im Odenwald und im Ried